Rohbaufest und Leckeres vom Grill

Caro freute sich auf diesen Tag schon seit Wochen. Am 23.05. stand das sogenannte Rohbaufest an. Organisiert durch Kern-Haus um Interessenten die Bauweise und Qualität zu demonstrieren, nutzten wir die Gelegenheit um mit Familie, Freunden und Kollegen zu feiern. Zum von Kern-Haus gestellten Buffet mit Brezeln, Soljanka und Gulaschsuppe tischten wir noch selbst gebackenen Kuchen auf. Außerdem wurde Abends der Grill angeworfen.

Hausbesichtigung

Das Buffet samt Kellner wurde von Kern-Haus gestellt.

Das Buffet samt Kellner wurde von Kern-Haus gestellt.

Nachdem wir schon gegen 11 Uhr auf der Baustelle waren um noch etwas aufzuräumen und zu fegen, stand um halb zwölf schon der Caterer in der Tür und fing an aufzubauen. Nach und nach trudelten die Gäste ein und wir machten einen Hausrundgang nach dem anderen. Ich hab keine Ahnung wie oft wir an diesem Tag die Bautreppe hoch und runter sind, aber ich schätze mal die Zahl ist dreistellig.

Für das Rohbaufest hat Caros Vater eine Bautreppe mitgebracht.

Für das Rohbaufest hat Caros Vater eine Bautreppe mitgebracht.

Neben unseren eingeladenen Gästen nutzten auch viele Interessenten die Gelegenheit um einen Blick auf die Baustelle zu werfen. Kern-Haus hatte mit mehreren Anzeigen in der Zeitung kräftig die Werbetrommel gerührt und so waren zwischenzeitlich teilweise 30 Personen gleichzeitig im Haus. Um 16 Uhr wurde es dann ruhiger. Die offizielle Hausbesichtigung mit Anwesenheit vom Bauleiter und Verkaufsberaterin war beendet und wir konnten zum gemütlichen Teil übergehen. Ab 18 Uhr wurde der Grill angemacht und dann feierten wir bis in die Nacht in romantischem Baustrahler-Licht🙂

Vielen Dank für die vielen tollen Geschenke. Wir haben uns sehr gefreut!

Vielen Dank für die vielen tollen Geschenke. Wir haben uns sehr gefreut!

PS: Einem unserer Gäste fiel ein kleiner Schildbürgerstreich der Elektriker auf: Eine Reihe von drei Steckdosen wurde direkt unter den Abfluss des Bades platziert. wenn später das Fallrohr installiert wird, wären die Steckdosen verdeckt. Dem Bauleiter gemeldet -> wird geändert. Punkt. Danke an den Entdecker!

Das zukünftige Abflussrohr von oben würde die Steckdosen verdecken.

Das zukünftige Abflussrohr von oben würde die Steckdosen verdecken.

Außenputz durchfärben oder streichen

Nun war es also doch passiert: Wir waren das erste Mal wirklich unzufrieden mit unserem Bauleiter! Bei der Baudurchsprache und bei der Unterzeichnung des Bauwerkvertrages wurde eindeutig festgelegt, dass der Putz im Erkerbereich voll durchgefärbt werden soll. Ein entsprechender Aufpreis wurde vertraglich festgehalten.

Als wir dann an die Baustelle kamen, wunderten wir uns, dass der Fertigputz in weiß aufgetragen wurde. Auf Nachfrage beim Bauleiter erfuhren wir, dass er sich eigenmächtig gegen das Durchfärben des Putzes entschieden hatte. Bei durchgefärbten Putz dieser Farbintensität gibt es wohl Probleme mit Rissen und Wölkchenbildung. Da wir in diesem Punkt null Ahnung haben, vertrauen wir da natürlich der Erfahrung des Bauleiters. Trotzdem waren wir unzufrieden und enttäuscht, dass so eine gravierende Entscheidung über unseren Kopf entschieden wurde.

In einem klärenden Gespräch machten wir unserem Bauleiter klar, dass dies nicht wieder vorkommen darf. Wir akzeptieren seine Meinung und Erfahrung, möchten aber immer in den Entscheidungsprozess mit eingebunden werden.

Alles in allem sind wir aber weiterhin mit der gelieferten Qualität zufrieden. Der Erker wurde zweimal mit unserer gewünschten Farbe gestrichen und sieht wirklich schön aus. Außerdem haben wir als Zusatzleistung gleich noch den Sockel mit Buntstein putzen lassen. Das Ergebnis seht ihr unten…

Das Gerüst ist abgebaut und erstmals sieht man die schöne Farbgestaltung so richtig

Das Gerüst ist abgebaut und erstmals sieht man die schöne Farbgestaltung so richtig

Der Silikonharzputz ist aufgetragen

Der Silikonharzputz ist aufgetragen

Hausanschlüsse

Für die Hausanschlüsse sind beim Bauen mit Kern-Haus die Bauherren selbst zuständig. Einzig die Anmeldungen für Baustrom, Wasser und Abwasser werden von Kern-Haus im Auftrag der Bauherren durchgeführt. Und so kümmerten wir uns relativ früh um die Organisation der Hausanschlüsse. In unserem Fall sind das: Abwasser, Wasser, Strom und Telefon.

Der Abwasseranschluss wurde gleich am Anfang der Bauarbeiten von der Firma Selonke im Zuge der Bodenplatte durchgeführt.

Den Wasseranschluss bestellten wir bei den Stadtwerken Wernigerode. Dabei kam uns zu Gute, dass wir beim Grundstückskauf den Straßenanschluss schon mit gekauft hatten. D.h. die Leitungen für Strom und Wasser sind schon einen Meter auf das Grundstück verlegt. Die Anschlussarbeiten führt dabei zufälligerweise die gleiche Firma (SSS-Energietechnik), die auch den Elektroanschluss für die Avacon durchführt. Außerdem bietet die Avacon an, den Telekomanschluss gleich mit auszuführen.

Durch diese Konstellation musste also nur einmal gegraben werden. Für den Aushub des Grabens vereinbarten wir einen Preis mit der ausführenden Firma, sodass alles aus einer Hand gemacht wurde.

Eine kleine Schwierigkeit ergab sich dann doch noch: Als die Schachtarbeiten beginnen sollten waren die Hausanschlüsse plötzlich verschwunden. Die beiden Tiefarbeiter waren gleich auf 180 weil sie die Leerrohre für die Luft-Wasser-Wärmepumpe für die Hausanschlußrohre hielten. „Die sind doch viel zu hoch, da friert ihnen alles ein!“ Der Bauleiter war aber kurze Zeit später da, schnitt ein Stück Teerpappe aus dem Boden im Hauswirtschaftsraum und siehe da, die Leerrohre waren gefunden.

Oben die 2 Rohre für die Heizung und unten die 3 Hausanschlussrohre

Oben die 2 Rohre für die Heizung und unten die 3 Hausanschlussrohre

Alles in allem dauerte es ca. eine Woche bis alle Anschlüsse gelegt waren. Und von da an hatten wir Strom, Wasser und Telekom im Hauswirtschaftsraum anliegen. Die Bauwasseruhr kam dann auch schon 3 Tage später. So steht dem Innenputz nichts mehr im Wege.

Hausanschlüsse für Wasser, Strom und Telefon

Hausanschlüsse für Wasser, Strom und Telefon

Trockenbau und Elektroinstallation

Als wir uns im März für eine Küche entschieden hatten merkten wir, dass die Küche vielleicht doch etwas zu kleine wird. Wir hatten bei der Planung die Küche verkleinert um einen größeren Hauswirtschaftsraum zu bekommen. Deshalb entschieden wir uns, die Trennwand zum Wohnzimmer rauszunehmen um eine offene Küche zu erhalten. Diese Änderung war für Kern-Haus kein Problem, alles wurde mir jeweils zwei Telefonaten und Emails erledigt. Wir sparen sogar noch was, da zwei Türen und eine Trockenbauwand wegfallen.

Leider kam die geänderte Zeichnung nicht beim Trockenbauer an und so wurden die Profile für die Küchenwand trotzdem aufgebaut. Zum Glück sind wir jeden Abend auf der Baustelle und bemerkten den Fehler natürlich sofort. Wir meldeten den Fehler unserem Bauleiter Herr B. und hinterließen eine geänderte Zeichnung direkt vor Ort. Am nächsten Tag waren die Profile wieder demontiert.

Kurz darauf, am 11. Mai, traf ich mich dann gleich früh um acht mit dem Elektriker vor Ort um alle Steck-, Fernseh- und Netzwerkdosen sowie Schalter festzulegen. Wir hatten uns im Voraus natürlich schon überlegt, was wohin soll und eine Skizze dazu angefertigt. Trotzdem änderte ich vor Ort dann doch noch ein paar Details auf Anraten des Elektrikers.

Zur Info: Bei Kern-Haus gibt es drei Ausstattungsstufen bei denen es eine unterschiedliche Anzahl von Steckdosen inklusive gibt. Da wir nur die Grundausstattung „Soul“ gewählt haben sind insgesamt nur 32 Steckdosen inklusive. Das ist für ein Einfamilienhaus eigentlich viel zu wenig! Allein die Küche hat bei uns 14 normale Steckdosen. Und so waren unsere insgesamt 72 Steckdosen natürlich aufpreispflichtig. Außerdem wollen wir in allen Wohnräumen Netzwerk- und Fernsehanschlüsse. Ein paar Extras waren dann auch noch auf unserer Wunschliste: Steckdosen im Fensterrahmen für Weihnachtsdeko, Drehstromanschluss auf der Carport-Seite, jeweils Kabel zur Einfahrt und in den Garten. Der Meister machte uns danach ein Angebot welches wir auch annahmen. Seine Gesellen begannen dann auch unverzüglich mit der Arbeit. Nach 2 Wochen mit ca. einer Woche Unterbrechung, waren die Kabel komplett verlegt.

In den Fensterrahmen vom Gäste-WC und Flur wurden Steckdosen eingesetzt.

In den Fensterrahmen vom Gäste-WC und Flur wurden Steckdosen eingesetzt.

Elektroanschlüsse im Wohnzimmer (Fernsehecke)

Elektroanschlüsse im Wohnzimmer (Fernsehecke)

Die Katze auf dem heißen Blechdach

Schon bei der Baudurchsprache war für Caro klar: Sie möchte eine Katze als Dachschmuck. Unsere Bauleitung riet uns bei Ebay oder allgemein im Internet zu suchen, das wäre günstiger. Und so machten wir uns auf die Suche und fanden einen Onlinehändler, der sich auf hochwertigen Dachschmuck spezialisiert hat. Eins möchte ich im Voraus sagen: Das Kunsthaus Bodenmais bietet sehr schönen Dachschmuck und der Kontakt war sehr freundlich und unproblematisch. Wir können also unsere Empfehlung geben. Aber nun zur eigentlichen Story…

Nachdem wir uns eine schöne Katze aus Keramik ausgesucht, bestellt und per Vorkasse bezahlt hatten, warteten wir sehnsüchtig auf die Lieferung. Wir waren etwas unter Zeitdruck, da der Dachdecker nur noch kurze Zeit an der Baustelle war und wir die Montage vom Profi durchführen lassen wollten. Nachdem nach 2 Wochen (angegebene Lieferzeit) immer noch nichts ankam, rief ich beim Kunsthaus an. Es stellte sich heraus, dass DPD mal wieder angeblich unsere Adresse nicht gefunden hat. Man muss dazu sagen, dass wir schon ne ganze Weile dieses Problem mit DPD haben. Dabei ist unsere Adresse super zu finden, Klingel, Hausnummer und Briefkasten sind perfekt zu erkennen! Mittlerweile vermuten wir schon Abzocke und bestellen nirgends mehr, wo mit DPD versendet wird. Der nette Herr vom Kunsthaus sendete uns das Paket erneut zu und diesmal kam es zwei Tage später schon an. Aber damit ist die Geschichte noch nicht beendet…

Voller Freude nahm Caro das Paket entgegen, nicht ohne dem DPD-Fahrer noch ein paar Worte mit auf den Weg zu geben. Er hatte natürlich eine Ausrede (Krank, anderer Fahrer) und war sich keiner Schuld bewusst. Als Caro dann wenig später das Paket öffnete war die Enttäuschung groß: Der Schwanz der Katze war in tausend Teile zersprungen. Wir riefen sofort bei der bekanntermaßen unfreundlichen DPD-Hotline an und beschwerten uns heftig. Aber wie zu erwarten war kann die Hotline da nichts machen: „Ich werde ihre Beschwerde aufnehmen aber für die Zustellung ist ein lokales Depot verantwortlich.“ So sollten wir warten, bis das Kunsthaus die Lieferung reklamiert und die defekte Katze abholen lässt.

Was uns wirklich ärgert ist, dass man völlig hilflos in solchen Situationen ist. Man ist ein kleiner Kunde eines riesigen Unternehmens welches darauf sch**** was die kleinen Kunden denken! Sie haben ja ihre Großkunden, da gibts mit Sicherheit keine Addressfehler!

Und auch jetzt war zum Glück der Herr vom Kunsthaus sehr kulant und sendete uns sofort noch einmal eine neue Katze. Diese verpackte er besonders sorgfältig und sie kam auch unbeschadet an. Die kaputte Katze sollten wir behalten, das passt schoo (Bayern). Der Dachdecker war natürlich nicht mehr da aber auch hier waren wir sehr froh, als der Dachdecker anbot das nebenbei zu machen. Und so thront die Katze jetzt weit oben auf unserem Erker-First!

Die Katze ist endlich auf dem Dach angekommen

Die Katze ist endlich auf dem Dach angekommen

Dacheindeckung, Fenster und Türen

Als mitte April das Dach eingedeckt wurde, war das erste Mal während der Bauphase zu erkennen, wie groß das Dachgeschoß wirklich wird. Am Anfang des Rohbaus dachten wir noch, huch ist das aber alles klein. Aber mit jedem Schritt des Baus wurden die wirklichen Größen immer klarer.

Nachdem die Unterspannbahnen des Dachs montiert waren, merkten wir, dass die beiden Räume (Bad und Kinderzimmer) ohne Erkerfenster doch ein wenig mehr Licht gebrauchen könnten. Und so setzten wir uns nochmal mit dem Dachdecker in Verbindung und ließen noch zwei Dachflächenfenster einbauen. Dies ging wirklich sehr unkompliziert und schnell.

Der Einbau der Türen und Fenster ging ohne Probleme an einem Tag über die Bühne. Auch die Fensterbänke innen (Stein) und Außen (Alu) wurden innerhalb eines Tages eingebaut. Erst jetzt konnte man wirklich gut erkennen, wie schön Fensterfarbe, Dachuntersichten und Dach zusammen aussehen und wirken.

20150428_171544

Die Gartenseite ist auch eingedeckt

Die Gartenseite ist auch eingedeckt

20150424_151809

Pinselarbeiten in luftiger Höhe

Um ein wenig Geld zu sparen, hatten wir uns dafür entschieden, die Dachunterseiten (auch Dachuntersichten genannt) selbst zu streichen. Nachdem dann der Dachstuhl gerichtet war, hatten wir ca. eine Woche Zeit um alle überstehenden Dachflächen von unten mit einer Holzschutzfarbe zu streichen. Wir hatten uns, passend zur Farbe der Fensterrahmen, für einen hellen Grauton entschieden. Dabei ist zu empfehlen, eine hochwertige Farbe auf Acrylbasis zu benutzen, die nach dem Anstrich eine elastische Oberfläche bildet. Dies schütz vor Farbabplatzern, wenn das Holz später noch arbeitet. Wir brauchten für die komplette Fläche mit 2 Anstrichen ca. 10L. Am besten funktionierte der Farbauftrag mit sogenannten Lackwalzen. Diese erzeugten eine glatte, gleichmäßige Oberfläche.

Das Gerüst stand zu dieser Zeit noch und so konnten wir die meisten Stellen relativ gut erreichen. Ich konnte mich jedoch bei der dritten Ebene des Gerüstes nicht überwinden von dort aus zu streichen. So waren wir froh, dass Caros Bruder seine Hilfe anbot um die schwierigen Stellen in den Giebelspitzen zu streichen. Nach insgesamt vier Tagen waren wir dann fertig.

Im Nachhinein muss man ganz klar sagen: Wer die Möglichkeit hat, die Bretter der Dachunterseiten vor der Montage am Boden zu streichen, sollte das auf jeden Fall machen. Man verbraucht dann zwar mehr Farbe aber es ist doch wesentlich bequemer und leichter!

DSCN1049

Caros Bruderherz streicht in luftiger Höhe

DSCN1047